Agility

Beim Agility durchläuft der Hund ohne Halsband und Leine einen Hindernis-Parcours und wird dabei nur durch die Körperbewegungen und die Stimme seines Hundeführers geleitet.

Es gibt folgende Hindernisse:

Verschiedene Hürden, Wippe, fester Tunnel, Sacktunnel, Viadukt oder Mauer, Schrägwand (A-Wand), Reifen, Tisch, Slalom, Weitsprung, Laufsteg.

Geeignet ist Agility prinzipiell für alle Hunde, außer für zu schwere oder zu große Hunderassen.

Für die Teilnahme an unserer Agilitygruppe müssen die Hunde keine Begleithundprüfung abgelegt haben. Wer beabsichtigt, an Agilityturnieren teilzunehmen, muss diese Prüfung jedoch bestanden haben. Das nötige Training hierfür gibt es in einer anderen Sparte des Vereins.

Wer Lust hat, kann gerne dienstags mit seinem Hund vorbeikommen.
Trainingsbeginn ist um 18.30 Uhr mit dem gemeinsamen Geräteaufbau.

Ansprechpartner:

Frank Tószegi, Tel. 04261/63736

k-_dsc6642k-_dsc6709k-_dsc6665

k-_dsc6646k-_dsc6676k-_dsc6727