Seminar: Massage am Hund mit Henrike Kaiser

Eine Massage wirkt wohltuend, entspannend und schmerzlindernd. Dadurch wird auch eine Beruhigung unserer ängstlichen oder nervösen Vierbeiner erzielt. Massiert werden können fast alle Hunde, sei es bei körperlichen Erkrankungen, zur Beruhigung oder einfach, um unserem Hund etwas Gutes zu tun.

Henrike Kaiser ist zertifizierte Hundephysiotherapeutin nach Blümchen/Woßlick.

Seminarinhalte:
– Anwendungsgebiete, Wirkungen und Kontraindikationen einer Massage
– verschiedene Massagetechniken
– praktisches Üben des Erlernten am eigenen Hund (begrenzte Teilnehmerzahl)

Wann: 20. Mai 2017, 15.00 bis 17.00 Uhr inkl. Kaffeepause
Wo: auf dem Hundeplatz in Drögenbostel

Weitere Infos und Anmeldung:
Henrike Kaiser, Tel.: 04262 8779867, Mobil: 0176 34076556, E-Mail: henne.kaiser@gmx.net

Neun neue VDH- Hundeführerscheininhaber

hundefschein-2016-1Der SfG Visselhövede u. U. e.V. führte in diesem Jahr sein 4. Vorbereitungsseminar für den Erwerb des Hundeführerscheins durch. Seit 2013 hat der Verein dafür gesorgt, dass die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden können. Insgesamt hat der SfG in der zurückliegenden Zeit 34 Hundeführern den ersehnten Führerschein ermöglicht und nach bestandener Prüfung übergeben.

Am  01. Oktober 2016 fand das diesjährige Seminar sein Ende mit der Prüfung auf dem Hundeübungsplatz in Drögenbostel. Insgesamt 13 Hundeführer/innen traten mit ihrem Vierbeiner an, um den unabhängigen Leistungsrichter Aloys Bormann aus Hildesheim von ihrem erlangten Wissen und Können zu überzeugen, das sie während des 3-monatigen Vorbereitungsseminars durch die beiden Ausbilder des SfG Visselhövede Janet Schlee-Viol und Wilhelm Lünsmann vermittelt bekamen.

Alle Teilnehmer des Seminars bestanden den schriftlichen Teil der Prüfung mit Bravour. Bei der Gehorsamkeitsprüfung auf dem Hundeplatz zeigten sich bei 4 Teilnehmern mit Hund  einige Defizite, sodass eine  Wiederholung der Prüfung nötig ist.

Ansonsten war der Prüfer mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Beim abschließenden Stadtgang verhielten sich alle Teams sehr korrekt und vorbildlich. Beim Stadtgang war auch der Ordnungsamtsleiter der Stadt Visselhövede, Herr Mathias Haase, zugegen und überzeugte sich persönlich vom Sozialverhalten der Hunde.  Auch Herr Haase fand nur lobende Worte für die Vorführung der Teams.

In der abschließenden kleinen Feier bei Kaffee und Kuchen wurde den Hundebesitzern die Führerscheine durch die Ausbilder übergeben. Sie bedankten sich bei den Seminarteilnehmern für ihr gezeigtes große Interesse und die Mitarbeit  während der 3- monatigen Vorbereitung. Des Weiteren bedankten sie sich auch bei den Teams der Ablenkungsgruppe, der Personengruppe, bei der Radfahrerin Angela Rosebrock und bei Sabrina Landsberger, die den Seminarverlauf auf einer DVD dokumentierte, die abschließend allen  Seminarteilnehmern  übergeben wurde. Zum Dank für die aufgebrachte Geduld und das Vermitteln des umfangreichen Lehrstoffes übergaben die Teilnehmer den Ausbildern jeweils einen Präsentkorb.

Das nächste Vorbereitungsseminar in 2017 ist bereits jetzt schon mit 15 Teilnehmern ausgebucht. Es hat sich aber gezeigt, dass immer wieder Plätze durch Nachrücker nachbesetzt werden können. Anmeldungen und Anfragen hierüber nimmt entgegen:

Wilhelm Lünsmann Tel. 04260-357 oder 0173-6115893

Seminar mit Dr. Anja Petersen

Erste Hilfe Foto 1Erste Hilfe am Hund
Auch unser bester Freund und Begleiter, der Hund, hat manchmal plötzlich ein gesundheitliches Problem. Wie sollte ich mich als verantwortlicher Hundehalter verhalten? Den jährlichen Check beim Tierarzt nehmen wir gemeinsam wahr, aber was mache ich, wenn sich der Hund beim Spazierengehen oder bei einem wilden Spiel mit seinem Kumpel die Pfote verletzt oder sich sogar etwas bricht?
Am 11. Juni 2016 findet um 15.00 Uhr auf dem Hundeplatz des SfG Visselhövede in Drögenbostel ein Seminar mit der Soltauer Tierärztin Dr. Anja Petersen zum Thema „Erste Hilfe am Hund“ statt.

Ein interaktives Seminar für alle Hundebesitzer, in dem es zu Beginn um die Ausstattung der Notfalltasche bzw. des Notfallkoffers geht – eine wertvolle Hilfe für jeden, der mit seinem Hund auf Reisen geht.
Im speziellen Teil des Seminares wird auf einzelne, besonders häufig vorkommende Notfälle eingegangen. Wie verhalte ich mich bei Pfotenverletzungen? Was ist bei Bisswunden zu tun? Wie sollte ich reagieren, wenn mein Hund einen Autounfall hat? Wie sichere ein gebrochenes Bein? Was ist eine Herz-Druck-Massage und wie funktioniert die notfallmäßige Beatmung bei einem Hund? Dieses sind nur einige der vielen Fragen die in dem Seminar besprochen und erklärt werden. Dieses Seminar steht allen Interessierten offen.

Anmeldung bis zum 05.06.2016: Wilhelm Lünsmann Tel: 04260-357 oder Handy: 0173-6115893