Unterbrechung aller Aktivitäten auf dem Hundeplatz

Wegen der hohen Temperaturen unterbrechen wir bis auf weiteres alle Aktivitäten auf dem Hundeplatz.

 

Um Mensch und Hund nicht unnötig zu belasten, finden ab 30 Grad C. weder Ausbildung noch Kurse oder Gruppen statt.

 

Dies gilt für:

  • Basis
  • Welpenspielstunde
  • Junghundegruppe
  • Agilitygruppe

                  

Im Zweifel bitte einfach die jeweiligen Ansprechpartner fragen.

Wilhelm Lünsmann

Neun neue VDH Hundeführerschein Inhaber

Das fünfte Mal in Folge führte der SfG Visselhövede u. Umgebung auf seinem Gelände in Drögenbostel ein Vorbereitungsseminar zum Erlangen des VDH Hundeführerscheins durch.

Nach 3-monatiger intensiver Vorbereitung fand nun  am Samstag, 23.09.2017, die Prüfungsabnahme statt.

11 Seminarteilnehmer stellten sich mit ihren Hunden dem unabhängigen Prüfer Aloys Bormann aus Hildesheim der Prüfung. Alle 11 Teilnehmer/innen bestanden ihre schriftliche Prüfung. Danach folgte die praktische Prüfung auf dem Übungsplatz. Hier mussten die Teams mit ihrem Hund einen vorgeschriebenen Parcours ablaufen, wobei der Prüfer sein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung und Ausführung der Vorgaben legte. Insbesondere wurde vom Prüfer das Zusammenspiel zwischen Hundeführer und Hund bewertet.

9 Teams bestanden diesen  hochwertigen Parcours. Bei 2 Teams hat es leider nicht gereicht, weil sich die Hunde entweder durch Gerüche oder Personen ablenken ließen. Die Gehorsamprüfung muss deshalb noch einmal wiederholt werden.

Beim abschließenden Stadtgang im Zentrum von Visselhövede mussten die Hunde alle beweisen, dass sie sozialverträglich gegenüber fremden Hunden, Autos, Fahrrädern, Fußgängern und Joggern sind.

Der Prüfer war vom Ausbildungsstand der Hundeführer mit ihren Hunden sehr angetan und sprach allen Teilnehmern sowie den beiden Trainern  ein großes Lob aus.

In einer abschließenden kleinen Feierstunde übergaben die zuständigen Ausbilder Janet Schlee-Viol und Wilhelm Lünsmann die ersehnten Hundeführerscheine und wünschten allen Teilnehmern eine entspannte Zukunft mit ihren Hunden.

Hundebesitzer, die den Hundeführerschein benötigen, sollten sich für das Vorbereitungsseminar 2018 bereits jetzt schon an Wilhelm Lünsmann, Tel. 04260-357 oder 0173-6115893 wenden, denn es sind nur noch wenige Plätze für 2018 zu vergeben.

Wilhelm Lünsmann

Prüfung 17.09.2017

von links: Sabrina Landsberger mit Indra, Janina Cammann mit Merlin und Spike, Marina Seehagel mit Amy, Andrea Abeling mit Toffy, Simon Schüler mit Elmo, Iris Emmann mit Frisco, Sabine Völker mit Luna, Henrike Kaiser mit Othello, Carina Reshöft mit Jamie, Ilka Baier-Stelter mit Max

 

Überall war Regen angesagt, aber in Drögenbostel zeigte sich am Prüfungssonntag das Wetter von seiner besten Seite. Um 8.00 Uhr begann der Prüfungstag mit dem Legen einer Fährte für die Stufe Fährtenprüfung 1.

Nach kurzer Liegezeit wurde diese Fährte von Parson-Russel-Terrier Frisco vom Leitzinger Hof abgesucht. Hundeführerin Iris Emmann lief natürlich am Ende der 10 Meter langen Leine mit. Diese Ausbildung bedeutet viel Fleiß und Geduld und der Einsatz hat sich gelohnt: Prüfung bestanden.

Nach der Chipnummer-Kontrolle und der Wesensüberprüfung der Hunde ging es für die ersten 2 Teams zur Begleithundeprüfung (BH-VT) auf den Hundeplatz. Hier muss ein Hund in einer Entfernung von ca. 30 Schritt von seinem Hundeführer unter Ablenkung unangeleint abliegen, bis das andere Team die verschiedenen Unterordnungsübungen gezeigt hat. Danach wird getauscht. Anschließend wird der Verkehrsteil abgenommen. Hier sollen sich die Hunde bei jeder Begegnung, ob mit Joggern, Fahrradfahrern oder Autos neutral verhalten. Ebenso dürfen Begegnungen mit anderen Hunden kein Problem sein.

Insgesamt haben 3 Teams die BH-VT-Prüfung und 6 Teams die Begleithundeprüfung 1 (eine Erweiterung der BH-VT mit Punktevergabe) bestanden. Sabine Völker hat mit Luna mit 90 von 100 Punkten die höchste Punktzahl bei der BgH1 erreicht. Für ein Team hat es an diesem Tag leider nicht gereicht. Die Leistungsrichterin Ilka Renndorf hat sehr fair gerichtet und ihre Entscheidungen gut verständlich erklärt.

Mit der Verteilung der Urkunden und einem schönen Mittagessen endete die Prüfung bei tollstem Sonnenschein.

Wir hätten uns nur mehr Zuschauer gewünscht, die Interesse am Hundesport haben.

Dörte Neuburg

Herzlichen Glückwunsch!

 

.

Wir gratulieren unserer Heike zum 50. Geburtstag.

Sie ist eine sehr lebensfrohe Persönlichkeit, die ihre Freizeit fast ausschließlich mit ihrem Riesenschnauzer und ihren beiden Malinois im Schutzhundesport verbringt. Man kann Heike dank dieser Ausbildung auch regelmäßig mit ihren Hunden als Security im Weserstadion antreffen.

Liebe Heike, wir wünschen Dir und Deinen Hunden alles erdenklich Gute und viel Spaß in unserem Verein.

 

 

Zum 50. Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich Matthias genannt Matze! Alles Liebe und Gute für Dich. Bleib auch Du gesund, damit Du noch lange unser  Prüfungsleiter bleibst!

 

Herzliche Glückwünsche zu Deinem 75. Geburtstag, lieber Erwin!

Du bist schon seit 1983 im Verein und damit fast Gründungsmitglied. Wir haben Dir viel zu verdanken, als früherer Ausbildungswart hast Du viele von uns auf den Weg zu Hundesportlern gebracht und jetzt stehst Du uns als Beisitzer im Vorstand zur Seite. Danke für alles, das Du für unseren Verein getan hast! Wir wünschen Dir alles Liebe und Gute, bleib gesund.

 

Herzliche Glückwünsche zu Deinem 80. Geburtstag, liebe Tatu!

Jedes Mitglied kennt wahrscheinlich das schöne Wandgemälde auf dem Welpenplatz, ein Kunstwerk, das Du erschaffen hast. Es erinnert immer an Dich, auch wenn Du nur noch selten auf dem Hundeplatz anzutreffen bist. Wir freuen uns, dass Du gerne an unseren Veranstaltungen teilnimmst und wünschen Dir alles Liebe und Gute, vor allem natürlich Gesundheit!

 

Herzliche Glückwünsche zu Deinem 60. Geburtstag, lieber Jens!

Als Diensthundführer verdanken wir Dir viele wertvolle Tipps in der  Schutzhundausbildung. Dein Interesse gilt zwar auch dem Angelsport, Deine Begeisterung aber den Hunden. Alles Liebe und Gute für Dich und bleib gesund!

Herzliche Glückwünsche zu Deinem 50. Geburtstag, lieber Thorsten!

Thorsten Stelter gehört dem Verein erst seit einem guten Jahr an, ist aber schon Nachfolger von Gerd Benke als stellvertretender Platzwart. Nicht mal an seinem Geburtstag fehlte er beim Training für den VDH-Hundeführerschein, und seine Ehefrau Ilka hat eine kleine Überraschungsparty auf dem Hundeplatz organisiert.

Für Dein Engagement danken wir alle ganz herzlich und wünschen Dir alles Liebe und Gute!

 

 

 

Vor einigen Tagen konnte unser Vereinsmitglied Gerd Benke bei herrlichem Sonnenschein seinen 80. Geburtstag feiern. Die erste Vorsitzende Sabrina Landsberger und ihr Stellvertreter Wilhelm Lünsmann überbrachten dem Jubilar die herzlichsten Glückwünsche zu seinem Ehrentag.

Gerd ist bereits seit 2004 Mitglied im SfG Visselhövede, war 12 Jahre lang 2. Platzwart und ist immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird. Danke dafür!

Obwohl Gerd momentan keinen Hund mehr hat, ist er dem Verein verbunden geblieben und nimmt zusammen mit seiner Ehefrau Rosel engagiert am Vereinsleben teil.

Wir alle wünschen Dir, lieber Gerd, alles Liebe und Gute, vor allem natürlich Gesundheit!

200. Team in der Basisausbildung

Foto 200 Basis

Eine besondere Ehrung fand kürzlich auf dem Übungsplatz des SfG Visselhövede statt.

Rolf Gildenstein aus Neuenkirchen-Gilmerdingen mit seinem Labradorrüden Barny hat sich als 200. Teilnehmer für die Basisausbildung angemeldet und erhielt von der Ausbildungswartin Janet Schlee-Viol ein kleines Dankeschön. Herrchen bekam eine 10er-Karte als Geschenk und Barny eine Tüte Leckerchen.

Das Team hat in der Welpenspielgruppe beim SfG eine bis jetzt erfolgreiche Basisausbildung genossen und wechselt jetzt in die Junghundgruppe.

Wir wünschen beiden weiterhin viel Spaß auf unserem Platz!

Janet

Welpenspielschule feiert 200. Welpen

200. Welpe netErlebnisparcours für den besten Freund des Menschen

Seit dem 06.06.2010 bietet der Sportverein für Gebrauchshunde Visselhövede und Umgebung e.V. (SfG) sonntags von 10.00 bis 11.00 Uhr eine Welpenspielgruppe an. Der SfG feierte neulich die 200. Anmeldung in der Welpenspielstunde. Antje Emmann und Ihrer Parson-Russell-Terrier Hündin Nelly wurden gebührend mit Leckerlies und einer Zehner-Karte für die Basisarbeit gedankt.

Warum schickt man seinen Welpen in den „Kindergarten“?
Indem die Welpen in einer ganz entscheidenden Entwicklungsphase in neue Familien kommen, unterbrechen die Züchter einen wichtigen Lernprozess zwischen den Welpen und ihren gleichaltrigen Artgenossen. Es sind keine anderen Geschwister mehr da, mit denen man Sozialverhalten weiter einüben und festigen kann. Ein im Haushalt lebender erwachsener Hund oder Kontakte zu anderen erwachsenen Hunden auf dem Spaziergang sind zwar gut, können dieses Lernen unter Gleichaltrigen aber nicht ersetzen. Erwachsene Hunde spielen anders als junge. Aber eine Welpenspielstunde sollte eben mehr sein. Sie sollte nicht nur Gelegenheit zu kontrolliertem Spiel zwischen den Hunden geben, sondern sie sollte das anknüpfen, wo die Arbeit des Züchters aufgehört hat: den Welpen mit den verschiedensten Herausforderungen zu konfrontieren, um seine geistige und motorische Entwicklung zu fördern, sein Selbstbewusstsein zu stärken, seine Umweltsicherheit zu festigen, ihm weiter die Erfahrung zu vermitteln, dass fremde Menschen nichts sind, wovor man Angst zu haben braucht. Des Weiteren soll den frischgebackenen Welpenbesitzern geholfen werden, eine funktionierende vertrauensvolle Beziehung zum Welpen aufzubauen und gezeigt werden, wie ihr Welpe bestimmt, aber sanft geführt wird.

Interessierte sind jeden Sonntag um 9.45 Uhr herzlich eingeladen. Der Welpe sollte spätestens um 8.00 Uhr gefüttert werden.

Ansprechpartnerinnen sind Sabrina Landsberger unter der Telefonnummer 04262 / 877 977 4 und Janina Cammann unter 05195 / 96 08 28, die beide über einen Sachkundenachweise (SKN) vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) verfügen. Unterstützt werden Sie dabei von zahlreichen Helferinnen.

Weitere Angebote des Vereins sind die Basisausbildung bis hin zur Begleithundeprüfung sowie der Hundeführerschein für frischgebackene Herrchen oder Frauchen (Wilhelm Lünsmann, Telefon 04260 / 357),
Fährtenarbeit (Dörte Neuburg, Telefon 04262 / 4427) und Agility (Frank Tószegi, Telefon 04261 / 63 736).

 

Boßeln bei bestem Wetter

bosseln-2014-1 Mit dem harten Kern von 11 Personen (davon 2 Gäste) sind wir am 15. Februar 2014 wieder zu unserer alljährlichen Boßeltour aufgebrochen. Die anderen Mitglieder hat wohl das schlechte Wetter im Vorfeld abgeschreckt. Dabei gibt es für Hundesportler kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung!
Unsere kleine Gruppe war gut mit warmem und kaltem Proviant ausgestattet und Erwin hat wieder für eine tolle Strecke gesorgt. Unser kleiner Kreis hat sich tüchtig amüsiert und die Sonne meinte es gut mit uns. Die Boßelkugeln landeten manchmal sonstwo, nur nicht auf der Straße. Aber als geübte Kugelsammler haben wir jede Kugel gefunden. Am Ende gab es ein Unentschieden, womit wir alle zufrieden waren.
Zum Abschluss gab es im Möhmes Hof ein Grünkohlessen, wo sich dann auch noch viele Mitglieder trafen.
Rundum war es ein schöner Tag, obwohl ich mir beim Boßeln mehr Teilnehmer gewünscht hätte. Solche Veranstaltungen tragen auch zum Kennenlernen untereinander bei.
Bis zur nächsten Boßeltour.
 
Dörte Neuburg
Pressewartin
 

Veränderungen?

Anlässlich der Vorbereitung unserer Jahreshauptversammlung aktualisieren wir u.a auch die Mitgliederliste.
Hat sich bei Dir im letzten Jahr etwas verändert, beispielsweise Telefon- oder Handynummer, Adresse oder E-Mail-Adresse? Die Bankverbindung? Sonstige Änderungen?

Falls ja, gib uns bitte Bescheid:
Änderungen, die Deine Bankverbindung betreffen, an Anja Rickers, Telefon 04262-3564,
alle anderen Veränderungen an Christa Kröger, bitte möglichst per E-Mail: christakroeger@t-online.de, ansonsten Telefon 04266-1795.

Vielen Dank schon im Voraus!

Wandgemälde auf dem Welpenspielplatz

Die Geschichte der Entstehung und Eröffnung des Kunstwerkes am 22.10.2011

24 Der neue Welpenplatz, der im Sommer 2010 anlässlich des Tages des Hundes eingeweiht wurde, ist so schön geworden mit den tollen Spielgeräten für die Hunde.

Nur die rückwärtige Wand des Gebäudes sah wirklich trist aus. Der Wunsch, diese Wand zu verschönern, bestand schon lange, und Ideen gab es schon. So wurde beispielsweise den Schulen in Visselhövede und Neuenkirchen angeboten, die Wand durch Schüler/innen im Rahmen eines Projektes im Kunstunterricht gestalten zu lassen. Leider ließ sich dieses Vorhaben nicht realisieren, ebenso die Alternative, diese Idee im Rahmen des Kinderferienprogramms in die Tat umzusetzen.

Dann erfuhren wir, dass der Künstler Stefan Dornbusch in Drögenbostel ein Kunstwerk im Rahmen des Projekts „Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst“, entwickelt und waren von dieser Idee sofort angetan.

Die Lösung lag auf der Hand: Schließlich zählt die Künstlerin Tatu (Hanne) Gebhardt zu unseren Vereinsmitgliedern! Es lag also nahe, sie zu bitten, sich der Verschönerung des Gebäudes, und damit auch des Welpenspielplatzes, anzunehmen.

Zu unserem Glück ließ sie sich nicht lange bitten und brachte uns einen Entwurf, der auf Anhieb überzeugte.

Tatu Gebhardt stellte sich ein kleines Team – bestehend aus Anja Rickers und Christa Kröger – zusammen, und am 26. August 2011 begannen wir mit der Arbeit.

Wir haben uns getroffen, so oft es unsere Zeit erlaubte, und wir haben mit viel Spaß an unserem Projekt gearbeitet, zuletzt am 15. Oktober. Eine kleine Anmerkung: Es war zwar sonnig, aber schon recht kalt, und die Finger wurden schon etwas klamm.

Das Kunstwerk wurde dann im Rahmen einer kleinen Feierstunde enthüllt und dem Verein und der Öffentlichkeit übergeben.

Das Entstehen dieser Arbeit können Sie anhand der folgenden Fotostrecke nachvollziehen.

 

 

Überraschung vor der Kirche

Carina Kirche

Am vergangenen Wochenende hat unser frisch gebackenes Vereinsmitglied Carina Landsberger – jetzt allerdings Reshöft – mit ihrem Steffen den Bund der Ehe geschlossen. Wie schon bei der Hochzeit von Uta Hauenstein standen auch jetzt wieder sage und schreibe 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Welpengruppe und des Hundeführerscheins vor der Kirche in Visselhövede Spalier, um dem Brautpaar alles Gute zu wünschen.

Herzliche Glückwünsche auch von uns!

Schon nach der standesamtlichen Trauung am Donnerstag wurde das glückliche Paar bereits von Mitgliedern des Reit- und Fahrvereins vor dem Standesamt erwartet.

Carina Standesamt