Articles for September 2017

Prüfung 17.09.2017

von links: Sabrina Landsberger mit Indra, Janina Cammann mit Merlin und Spike, Marina Seehagel mit Amy, Andrea Abeling mit Toffy, Simon Schüler mit Elmo, Iris Emmann mit Frisco, Sabine Völker mit Luna, Henrike Kaiser mit Othello, Carina Reshöft mit Jamie, Ilka Baier-Stelter mit Max

 

Überall war Regen angesagt, aber in Drögenbostel zeigte sich am Prüfungssonntag das Wetter von seiner besten Seite. Um 8.00 Uhr begann der Prüfungstag mit dem Legen einer Fährte für die Stufe Fährtenprüfung 1.

Nach kurzer Liegezeit wurde diese Fährte von Parson-Russel-Terrier Frisco vom Leitzinger Hof abgesucht. Hundeführerin Iris Emmann lief natürlich am Ende der 10 Meter langen Leine mit. Diese Ausbildung bedeutet viel Fleiß und Geduld und der Einsatz hat sich gelohnt: Prüfung bestanden.

Nach der Chipnummer-Kontrolle und der Wesensüberprüfung der Hunde ging es für die ersten 2 Teams zur Begleithundeprüfung (BH-VT) auf den Hundeplatz. Hier muss ein Hund in einer Entfernung von ca. 30 Schritt von seinem Hundeführer unter Ablenkung unangeleint abliegen, bis das andere Team die verschiedenen Unterordnungsübungen gezeigt hat. Danach wird getauscht. Anschließend wird der Verkehrsteil abgenommen. Hier sollen sich die Hunde bei jeder Begegnung, ob mit Joggern, Fahrradfahrern oder Autos neutral verhalten. Ebenso dürfen Begegnungen mit anderen Hunden kein Problem sein.

Insgesamt haben 3 Teams die BH-VT-Prüfung und 6 Teams die Begleithundeprüfung 1 (eine Erweiterung der BH-VT mit Punktevergabe) bestanden. Sabine Völker hat mit Luna mit 90 von 100 Punkten die höchste Punktzahl bei der BgH1 erreicht. Für ein Team hat es an diesem Tag leider nicht gereicht. Die Leistungsrichterin Ilka Renndorf hat sehr fair gerichtet und ihre Entscheidungen gut verständlich erklärt.

Mit der Verteilung der Urkunden und einem schönen Mittagessen endete die Prüfung bei tollstem Sonnenschein.

Wir hätten uns nur mehr Zuschauer gewünscht, die Interesse am Hundesport haben.

Dörte Neuburg